Seit Sonntag, 27. Juni 2004, sind die Ernst-Barlach-Schulen um eine Attraktion reicher.

An diesem Tag ist nämlich der Petuelpark eröffnet worden. Zu den Festrednern gehörte der Münchner Oberbürgermeister Christian Ude und die Kultusministerin Monika Hohlmeier.

Für die Ernst-Barlach-Schulen sind damit nicht nur viele laute Baujahre vorbei. Vielmehr haben die Schulen jetzt vor ihrer Haustüre einen Platz zum Lernen, Erholen und Spielen.

Eltern, Schüler/innen und Lehrer/innen haben sich gemeinsam aktiv an der Eröffnungsfeier beteiligt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zur Feier der Eröffnung veranstalteten die Kunstlehrer der Realschule, Sabine Altmann und Karl-Heinz Krapf, eine Kunstausstellung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im mehrstöckigen Rampengebäude konnten die Besucher/innen aktuelle Arbeiten unserer Schülerinnen und Schüler bewundern.

 

 

 

 

 

 

 

 

Wer trotz schwüler Witterung den Weg bis oben nicht scheute, erhielt einen „Panoramablick“ über den ganzen Petuelpark und konnte sich an unserer Saftbar erfrischen, die von Schüler/innen und Lehrer/innen betreut wurde.

Zu den ersten Besuchern zählte Roland Baumann, der Schulleiter der Grund- und Hauptschule.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gleichzeitig war im Schulhof ein weiteres Kunstwerk zu bestaunen: das begrünte Auto

Nur wenige Meter entfernt, vor dem Gebäude der Ernst-Barlach-Fachoberschule, bot der Elternbeirat unter tatkräftiger Mithilfe vieler Eltern Kaffee und Kuchen an.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Allen Schüler/innen, Eltern und Lehrer/innen, die durch ihre tatkräftige Mithilfe und ihr Kommen zum Gelingen der Eröffnungsfeier beigetragen haben, sei herzlich gedankt!