Die Zielsetzung

Kinder und Jugendliche mit und ohne körperlicher Behinderung brauchen EineBesondereSchule.

Eine Schule,

  • in der sie in ihrer motorischen, sprachlichen, geistigen und sozialen Entwicklung individuell und intensiv gefördert werden,
  • die auf dem Weg zur Selbständigkeit und Integration professionelle Hilfe bietet,
  • die sich einem umfassenden Bildungs- und Erziehungsauftrag verpflichtet weiß,
  • in der über Lerninhalte hinaus soziale Kompetenzen erworben werden.

Die Ernst-Barlach-Schulen sind verlässliche Partner, wenn es um die umfassende Betreuung und Förderung von Kindern und Jugendlichen geht.

Ein körperliches Handicap soll einem selbständigen und von Beginn an gemeinsamen Leben nicht im Wege stehen.

 

Unser Konzept

Über unser Konzept zum gemeinsamen Lernen von Kindern und Jugendlichen mit und ohne Förderbedarf im körperlichen- und motorischen Bereich können Sie sich hier informieren.

Zusätzliche Schwerpunkte:

  • Wir stellen den Schüler mit seinen individuellen Bedürfnissen in den Mittelpunkt, was durch kleine Klassen bis 14 Schüler ermöglicht wird.
  • Wir bieten Anfangsunterricht in Diagnose- und Förderklassen, in denen je nach Stand des Kindes die ersten beiden Schuljahre auf drei Jahre verteilt werden.
  • Wir fördern die Selbstständigkeit und Kreativität durch ein eigenes Selbständigkeitskonzept. Die soziale Kompetenz stärken wir durch Gruppen- und Partnerarbeit im Unterricht, Klassenfahrten und Schullandheim-Aufenthalte.
  • Wir führen Kinder ab drei Jahren durch unsere Schulvorbereitende Einrichtung zu einem erfolgreichen Schulbesuch.
  • Wir arbeiten eng mit den Eltern zusammen.
  • Wir ermöglichen folgende Schulabschlüsse Mittelschulabschluss. Mittelschulabschluss nach Abschlussprüfung, erfolgreicher Abschluss im Förderschwerpunkt Lernen und den Qualifizierenden Mittelschulabschluss.
  • Wir bereiten gezielt auf den Übertritt an weiterführende Schulen, zum Beispiel unsere Realschule, vor.
  • Wir bereiten in den Jahrgangsstufen 7-9 im Rahmen des BLO- und AWT-Unterrichts gezielt auf die Eingliederung in das Berufsleben vor.
  • Wir unterstützen den Schulbesuch durch Wohnangebote, eine Heilpädagogische Tagesstätte, umfassende medizinische und therapeutische Betreuung, psychologische Beratung, pflegerische und praktische Unterstützung im Unterricht, Versorgung mit Hilfsmitteln und Fahrdienst.