Entstehung und Entwicklung

Für junge wissensbegierige Menschen mit Körperbehinderung, die bereits an der Realschule der Stiftung Pfennigparade ihren Abschluss bestanden hatten, wurde zum Schuljahr 1972/73 eine Fachoberschule innerhalb der Stiftung Pfennigparade gegründet.

Zunächst wurden an der Fachoberschule nur Schülerinnen und Schüler mit Körperbehinderung unterrichtet. Seit 1980 werden auch nichtbehinderte Schülerinnen und Schüler in die Schule aufgenommen und ab dem Schuljahr 1990/91 besuchen auch nicht Sehende unsere Fachoberschule.

Die Fachoberschule hat seit dem Schuljahr 1999/2000 den Status einer staatlich anerkannten privaten Schule.

An unserer Schule können die Ausbildungsrichtungen Gestaltung, Sozialwesen und Wirtschaft, Verwaltung und Rechtspflege besucht werden.

Individuelle Förderung

Im Unterricht fördern wir die individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten unserer Schülerinnen und Schüler. Die Besonderheiten unserer Schülerinnen und Schüler sehen wir als Herausforderung!
Bei uns zählt im Unterricht nicht nur die Leistung, ebenso ist das Engagement füreinander elementar für unsere integrative Schule.
Zum download von weiteren Informationen

 

Schulneubau Mai 2011
Oktober 2011 procklphoto