„Wer Leistung will, muss fördern“

Wenn unsere Schüler/innen in den nächsten Wochen

  • Papierkügelchen in den Papierkorb werfen müssen,
  • Zahlen zwischen 1 und 40 auf einem Bild finden müssen,
  • zum Lernschlaf aufgefordert werden,
  • immer wieder Potztausend spielen sollen
  • oder ein Portfolio anlegen müssen,

dann könnten das Nachwirkungen des Pädagogischen Tags 2006 sein.

 

 

Während die Schüler/innen unterrichtsfrei hatten, trafen sich alle Lehrkräfte von FOS und Realschule am Buß- und Bettag 2006 im still belegenen Seminarhaus von ZIST bei Penzberg.
Zu Gast war der bekannte Pädagoge Wolfgang Endres (www.endres.de), der 5 Stunden lang und dennoch kurzweilig ein Bündel an Methoden und Unterrichtsideen vorstellte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktiv Ausprobieren und aufmerksam Zuhören: Alle Lehrkräfte waren gefordert, sich mit

  • Lernen mit System,
  • Lernen mit Fantasie,
  • Lernen mit Intuition,
  • Lernen mit Logik

auseinanderzusetzen.

Es bleibt zu hoffen, dass die zahlreichen Anregungen schon bald und nachhaltig im täglichen Unterricht Anwendung finden.