Im März 2017 fand unser erstes Mobbing-Seminar für die Klassensprecher*innen und Schülersprecher*innen der Realschule statt. Unter Anleitung von Frau Strobl und mit Unterstützung der Verbindungslehrerin Frau Roth beschäftigten sich die Schüler*innen einen ganzen Vormittag mit dem Thema Mobbing und Kommunikation im Konfliktfall.

Am Ende wurde u.a. das Bedürfnis klar formuliert, dass alle Schüler*innen unserer Schule sich in diesem Bereich fortbilden sollten.

So folgten zwei weitere Veranstaltungen im Oktober 2017, für die Jahrgänge 5 bis 8 am 24.10.17 und für die Jahrgänge 9 bis 12 am 25.10.17.

Die ziemlich großen Gruppen wurden von Jasmin und Lennard, zwei Seminarleitern des Vereins Juuuport, ausführlich informiert und zum Austausch angeregt. Die beiden Scouts, die sich ehrenamtlich schwerpunktmäßig um Cybermobbing-Opfer kümmern, hatten wir aus Hannover bzw. Heidelberg zu uns eingeladen. Ein großes Dankeschön geht daher an dieser Stelle an den Elternbeirat, der die SMV hier in Organisation und Finanzierung großzügig unterstützte.

Wir wünschen uns, dass dieses wichtige Thema an unserer Schule immer Gehör findet, stets in unserem Bewusstsein bleibt und wir auch weiterhin sagen können: „Die Atmosphäre an dieser Schule ist toll, hier versucht jeder respektvoll auf jeden zu achten“ (Jasmin).

Ein großes Dankeschön an alle Beteiligten!

Martina Roth (Verbindungslehrerin), Katharina Nguyen (9a).